Buchstart -Trostpflaster - Gemeinde- und Schulbibliothek Schöftland
Ab Montag, 6. Juli sind Schulferien.
Die Bibliothek ist während der Ferien immer am MONTAGABEND von 19.00 bis 20.00 Uhr und am SAMSTAGVORMITTAG von 10.00 bis 12.00 Uhr offen.
Ab Montag, 10. August gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.
Reservieren Sie auch während der Ferienzeit Ihre Medien online via Website. Abholzeit ist jeweils während unserer Öffnungszeiten.
Öffnungszeiten:
Mo
14.00
-
17.00
Mo
19.00
-
20.00
*
Mi
08.30
-
11.30
**
Do
16.00
-
19.00
Sa
10.00
-
12.00
*
* Auch während der Schulferien ** Mittwochvormittag: Zurzeit NUR für Schulklassen geöffnet
Dorfstrasse 24 | 5040 Schöftland | 062 721 69 70

Agenda der Gemeinde- und Schulbibliothek Schöftland

Aktuell / Veranstaltungen
<< < > >>
Buchstart -Trostpflaster
Mo., 22.6.2020 bis Mo., 14.9.2020

Da wir zur Zeit keine Veranstaltungen durchführen können, habe ich für euch einige Verse zum Thema kochen und essen zusammengestellt.

Mini Müli goht,
dini Müli stoht.
Mini mahlet Wissmähl,
dini nome Sagmähl.
Mini Müli goht,
dini Müli stoht.
Mini mahlet Zockerärbsli,
dini nome Sagmähl.
HANDRÜCKEN AUFEINANDERLEGEN, DIE KLEINEN FINGER INEINANDERHAKEN UND ABWECHSELN DAUMEN UND ZEIGEFINGER DER RECHTEN UND DER LINKEN HAND AUF- UND ZUKLAPPEN.

Das esch de Beckersmaa met sim runde Büchli da.
DEN DAUMEN HOCHHALTEN UND ÜBER SEINE RUNDUNGEN STREICHEN:
Und das send sini Gselle, vo dene wott ich euch öppis verzelle.
DIE ANDERN FINGER NACHEINANDER ANTIPPEN.
Dä sött all Tag s’Brot guet bache ond tuet nur gigele ond lache.
Dä sött Weggli go verträge ond troolet ume uf de Stäge.
Dä macht d’Guetzli z chlii ond tuet in Teig zvill Zucker drii.
Dä sött d’Torte schön garniere ond tuet derbii s’ganze Gsecht verschmiere.
Jetzt chunnt aber de Beckersmaa: „Was esch das für e Ornig do?“
So schimpft er fescht met jedem Gsell ond jagt ne fort grad uf de Stell!

Föif Ängeli, dii hend gsonge,
föif Ängeli chöme gschprunge,
s’erschte blost es Fürli aa,
s’zwöite stellt es Pfänndli druf,
s’drette rüeht es Bäppeli drii,
s’vierte tuet brav Zocker drii,
s’föfte seit: „E rechte aa,
ess mi liebe Hanselimaa.“
DIE JEWEILIGEN FINGER BERÜHREN.

Fürli a mache,
Chüechli bache,
Süppli choche,
s‘Häfeli broche.

Heute kocht die Hasenmutter
auf dem Ofen Hasenfutter.
MIT DEM ZEIGFINGER IN DER HANDFLÄCHE DER ANDEREN HAND RÜHREN
Rührt im Topf – 1, 2, 3,
Grünkohl, Kraut, Kartoffelbrei.
Und zum Nachtisch – 5, 6, 7,
MIT DEN FINGERN MITZÄHLEN
gibt es süsse Rüben.

Ich wünsche euch ganz viel Spass beim Verseln. Es wäre schöne Euch bei einer kommenden Veranstaltung wieder zu sehen.
Einen schönen Sommer und bleibt gesund!
Bruna Matter, Leseanimatorin SIKJM

Kontakt & Öffnungszeiten